ActiveLifeTrainer

ActiveLifeTrainer - FAQ Fragen und Antworten

activeLifeTrainer - FAQ Fragen und Antworten:


Sie haben Fragen zu activeLife Trainer™? Wir haben Antworten! Bedenken ob Ihre körperliche Kondition ausreicht um am Schreibtisch Sport zu treiben? Machen Sie sich Gedanken, ob Sie vielleicht schwitzen könnten wenn Sie activeLife Trainer™ am Arbeitsplatz benutzen? Bedenken, ob activeLife Trainer™ eventuell schlecht für Ihre Gelenke sein könnte? … oder ob Sie mit activeLife Trainer™ Gewicht verlieren können? … hier sind die Antworten:

/
Gelesen 2492 mal
(1 Stimme)
Schlagwörter
geschrieben von 16 Oktober 2017 - 02:08:57
  • Diese Seite mit Freunden teilen:

Frage: Ich habe nicht unbedingt die beste körperliche Kondition. Und ich muss am Arbeitsplatz korrekt gekleidet sein. Würde ich, wenn ich activeLife Trainer™ am Arbeitsplatz benutze, nicht außer Atem sein oder sogar schwitzen?
 
Antwort: Auf der niedrigsten Stufe erfordert activeLife Trainer™ nur eine Leistung von ungefähr 2 - 5 Watt bei der empfohlenen Trittfrequenz von 40 - 60 U/min. Selbst sehr unkonditionierte Menschen können eine derartige Leistung auch über mehrer Stunden erbringen ohne dabei außer Atem zu geraten oder gar zu schwitzen. Mit activeLife Trainer™ wird darauf abgezielt, den Puls auf ca. 60% der maximalen Leistung zu bringen. Für eine typische Person mit einem Ruhepuls von ca. 60 Schlägen pro Minute, entspräche dies etwa 80 - 90 Schlägen pro MInute. Dies ist um einiges weniger als der Zielpuls von ca. 130 - 140 Schlägen pro Minute auf den zum Beispiel viele Jogger abzielen. Wenn Sie ohne zu schwitzen langsam spazieren gehen können, werden Sie keine Probleme haben activeLife Trainer™ zu benutzen.
 
 
Frage: Ich sitze oder stehe zwar tagsüber während der Arbeit viel, treibe aber drei bis vier Mal die Woche Ausgleichssport. Kann ich es mir da nicht sparen, mich während der Arbeit auch noch zu bewegen?
 
Antwort: Zunächst mal herzlichen Glückwunsch zu Ihren gesunden Gewohnheiten! Leider ist es aber so, dass langes Sitzen oder Stehen ungesund ist egal ob Ausgleichssport getrieben wird oder nicht. Natürlich ist es gesund Sport zu treiben, es ist nur leider so, dass langes Sitzen oder Stehen ungesund ist und zwar unabhängig davon, ob Ausgleichssport getrieben wird oder nicht. Deshalb spricht die Wissenschaft davon, dass langes Sitzen oder Stehen so ist wie Rauchen. Natürlich ist es gesund für einen Raucher Sport zu treiben. Noch gesünder wäre es allerdings, wenn mit dem Rauchen aufgehört wird. Wenn Sie mehr zu diesem Thema lesen möchten, einfach mal “Sitzen ist das neue Rauchen” googeln. Nur um ein Beispiel zu nennen, in einer Australischen Studie wurde kürzlich errechnet, dass sowohl jüngere wie ältere Menschen die mehr als 11 Stunden täglich bewegungsarm sitzen, eine doppelt so hohe Sterblichkeit haben, verglichen mit Menschen die das weniger als vier Stunden am Tag tun. Um es auf den Punkt zu bringen: activeLife Trainer™ ist nicht als Alternative zu  sportlicher Betätigung gedacht, sondern zu Bewegungsmangel.
Deshalb zielt activeLife Trainer™ auf LEICHTE körperliche Betätigung ab und ist nicht mit Sportgeräten zu verwechseln, die man in Sportstudios findet. Es gibt zwar bei mehrstündiger täglicher Benutzung weiter gesundheitliche Vorteile, aber der positive gesundheitliche Effekt stellt sich schon bei einer circa einstündigen Benutzung pro Tag ein.....die dann am wahrscheinlichsten ist wenn man es nicht übertreibt...was ironischerweise gerade für sportlich ambitionierte Menschen anfänglich schwer umzusetzen ist...
Frage: Ich sitze beim Arbeiten häufig auf einem Sitzball / beweglichen Hocker / beweglichen Stuhl, der es mir erlaubt, mich beim Sitzen zu bewegen. Bietet activeLife Trainer™ mir da mehr?Antwort: Obwohl es theoretisch möglich ist sich beim Sitzen auf solch einem Stuhl / Hocker / Ball zu bewegen, haben deutsche Studien erwiesen, dass Büroarbeiter die solche Sitzgelegenheiten nutzen, sich nicht mehr bewegen also solche die auf ganz normalen Bürostühlen sitzen. Studien zur Effektivität von activeLife Trainer™ haben jedoch erwiesen, dass Büroangestellte sich mit Hilfe dieser Geräte tatsächlich signifikant mehr bewegen.

 


Frage: Werde ich nicht zu sehr von der Arbeit am Schreibtisch abgelenkt, wenn ich dabei einen activeLife Trainer™ benutze?

Antwort: Kurz gesagt: “Nein!”

Um länger auszuholen, bei der Benutzung von activeLife Trainer™ beschreiben die Beine eine elliptische Bewegung. Beim Gehen durchlaufen die Beine eine ganz ähnliche elliptisch-ovale Bewegung, da beim Gehen die Füße weiter voranschreiten, als sie angehoben werden. Das Gehen ist darüber hinaus ein automatisiertes Verhaltensmuster, dessen korrekte Durchführung normalerweise keine Aufmerksamkeit erfordert. Wer also beim Gehen kein Problem damit hat sich gleichzeitig zu unterhalten, kann auch activeLife Trainer™ problemlos bei der Schreibtischarbeit nutzen.

Es wird aber noch besser :-): Das gemütliche Spazieren bei der Schreibtischarbeit mittels activeLife Trainer™ wird von vielen Nutzern als konzentrationsfördernd beschrieben. Wer also sich schon einmal beim Hin- und Hergehen während eines schwierigen Telefonats beobachtet hat oder wer beim Sitzen öfter mal mit dem Fuß wackelt, stellt häufig fest, dass es leichter fällt sich auf die Schreibtischarbeit zu konzentrieren, wenn sich dabei die Füße auf dem activeLife Trainer™ bewegen.
    


Frage: Ich habe beobachtet, dass sich bei Menschen die activeLife Trainer™  benutzen, manchmal der Oberkörper hin- und herdreht. Auch mache ich mir bezüglich der Gelenkbelastungen beim “Gehen” auf activeLife Trainer™ Sorgen. Birgt dieses Gerät nicht auch Gesundheitsrisiken?

Antwort: Dreht sich bei der Nutzung von activeLife Trainer™ der Oberkörper hin und her, so ist der Tretwiderstand zu hoch eingestellt. Wir empfehlen mit dem Widerstandslevel 1 anzufangen und nur dann zu erhöhen, wenn, nach einer Stunde Dauernutzung, noch der Wunsch nach mehr besteht. Dies fällt oft gerade sportlichen Menschen schwer, die Sportgeräte bislang nur im Sportstudio benutzt haben. Immer daran denken, dass activeLife Trainer™  kein Gerät ist, das Bewegung auf sportlichem Niveau ermöglicht, sondern um ein Gerät das Bewegungsmangel durch Spazierengehen am Schreibtisch ersetzt.

Was die Gelenkbelastung angeht, so ist sitzende körperliche Betätigung das gelenkschonenste was man nur tun kann, da das Körpergewicht vom Stuhl getragen wird und nicht bei jedem Schritt dynamisch die Gelenke belastet. Deshalb finden elliptische Geräte die im Sitzen benutzt werden auch, außer bei diesem elliptischen Untertischergometer,  hauptsächlich in der Reha Verwendung. Sollten jedoch spezielle persönliche gesundheitliche Bedenken bestehen, ist es immer anzuraten vor dem Kauf von activeLife Trainer™ mit einem Arzt Rücksprache zu halten.

 

Frage: Bekomme ich, wenn ich activeLife Trainer™  über längere Zeit nutze, nicht schrecklichen Muskelkater? Halten meine Beine das überhaupt durch?

Antwort: Die Bewegung auf activeLife Trainer™ entspricht in etwa der Belastung durch einen gemütlichen Spaziergang oder der beim Schaufensterbummeln. Körperliche Betätigung von solch geringer Intensität stellt für die Muskeln keine Überbelastung da. Deshalb können selbst Menschen mit sehr schlechter körperlicher Kondition activeLife Trainer™ mehrere Stunden täglich benützen, ohne Muskelkater zu bekommen. Obwohl die Bewegung mit activeLife Trainer™  von geringer Intensität ist, wird der Stoffwechsel durchaus nachhaltig angeregt und so können Ihre Beine gegen Abend durchaus müde sein. Dies ist für die meisten Menschen kein unangenehmes Gefühl und viele schlafen dadurch sogar besser. Sollte dies stören, kann einfach die Nutzungsdauer etwas reduziert werden. Übrigens ergeben sich gesundheitliche Vorteile bereits bei einer täglichen Nutzung von nur einer Stunde - wobei dabei fast niemand spürbar ermüdet.  

 

 
Frage: Welche Apps kann ich auf meinem Android oder Apple Handy / Tablet mit activeLife Trainer™ verwenden?

Antwort: Der smart Sensor im activeLife Trainer™ sendet Signale nach dem international offenen Standard für Fahrraddaten über ein Bluetooth Low Energy (BLE) 4.0 Protokoll. Dabei wird die Nutzungsdauer, die Geschwindigkeit (in km/h) und die Trittfrequenz (in Umdrehungen pro Minute) gesendet. Daraus lassen sich andere Parameter wie die zurückgelegte Strecke, die verbrannten Kalorien, etc. berechnen. Um dieses sehr motivierende Feedback auf dem Handy zu sehen und anderen Menschen, zum Beispiel über Facebook, Twitter, oder Instragram mitzuteilen, können daher alle Android und Apple iOS Apps verwendet werden die BLE kompatibel sind, wie Wahoo Fitness, Runtastic, oder Strava. Wir empfehlen zur Zeit jedoch die Cateye Cycling App, da sie die körperliche Betätigung mittels activeLife Trainer™ automatisch feststellt und daher besonders genaues Feedback liefert.

 


Frage: Wieviele Kalorien kann man denn mit activeLife Trainer™ pro Stunde verbrennen? Kann ich dabei Gewicht verlieren?
    
Antwort: Unsere Messungen haben ergeben, dass bei einem Widerstand auf Level 2 - 3 (von 8) und bei einer niedrigen Trittfrequenz von 40 - 60 U/min im Durchschnitt ca. 130 Kalorien pro Stunde verbrannt werden, während es beim Sitzen oder Stehen nur ca. 60 - 70 sind. Die genaue Zahl variiert abhängig vom Körpergewicht, der körperlichen Verfassung, dem Tretwiderstand und der Trittfrequenz. Um ein Pfund Gewicht zu verlieren, müssen ca. 3500 Kalorien verbrannt werden. Ob es durch activeLife Trainer™ zu Gewichtsverlust kommt hängt außerdem von der Ernährung und von der anderweitigen körperlichen Betätigung ab. Selbst wenn sich das Körpergewicht nicht verändert, führt activeLife Trainer™ meist zur spür- und sichtbaren Stärkung der Muskulatur.

Wer ganz genau wissen möchte wie viele Kalorien mit activeLife Trainer™ verbrannt werden, sollte dazu ein kompatibles Fitness Armband wie zum Beispiel TomTom Spark 3 verwenden. Genaue Stoffwechsel Messungen sind auch mit vielen Fitness und Wellness Apps möglich, die die Herzfrequenz messen. Um diese Messung zu ermöglichen, benötigen Sie einen zusätzliches BLE 4.0 Brustgurt.

 


Frage: Ich bin Herzkrank / Lungenkrank / Nierenkrank / Zuckerkrank oder hatte einen Herzinfarkt / eine Hüftoperation  / Knieoperation / etc. Kann ich mich mit activeLife Trainer™ bedenkenlos körperlich betätigen?

Antwort: Es ist immer eine gute Idee mit einem Arzt zu sprechen, bevor ein ein Programm zur körperlichen Ertüchtigung begonnen wird und wir empfehlen dies vor allem auch dann, wenn besondere gesundheitliche Probleme bestehen. Wegen der geringen Intensität ist activeLife Trainer™  durchaus ein Gerät, das viele Ärzte zur körperlichen Ertüchtigung empfehlen, auch für Patient*innen die ernste Erkrankungen haben. Dies auch deshalb, weil activeLife Trainer™ sehr gelenkschonend ist, da das Körpergewicht vom Stuhl getragen wird und nicht dynamisch die Gelenke belastet. Trotzdem:  falls irgendwelche gesundheitlichen Bedenken bestehen, auf jeden Fall vor Beginn der Benutzung von activeLife Trainer™ mit dem Arzt sprechen!

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vital-Office GmbH

 D-75334 Straubenhardt, Holzbachtal 204

  +49 7248 93566-90

  +49 7248 93566-97

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  http://www.vital-office.de

 

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Search

Notice

Unser neues Internet Portal ist online und die Inhalte sind noch nicht vollständlig eingepflegt. Die bisherigen Internetseiten können Sie jedoch über nachfolgende Links noch einsehen.

Deutsch English (UK) Simplified Chinese www.vitaloffice.net (-09.2014)

Angebote nur für Gewerbetreibende. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.